Rhabarbersaft

Rhabarbersaft – Erfrischendes von der Stange

Rhababersaft Sommercocktail
Rhabarbersaft auf Eis, mit prickelndem Mineralwasser aufgefüllt. Dazu ein Schuss Zitrone oder Limette und ein Zweig Minze.

Fast könnte man annehmen, Rhabarber sei ein nur etwas zu sauer geratenes Obst. Doch weit gefehlt: Rhabarber ist ein Gemüse, mit dem unter Zusatz von Zucker auf vielfache Weise sehr frische und fruchtige Kompotts, Chutneys, Saft, Sirup und herrliche Kuchen entstehen.

Unser Favorit derzeit: eine unkonventionelle Mischung zwischen Saft und Sirup (dickflüssiger als Saft, leichter als Sirup – wir nennen es der Einfachheit halber Saft ) und damit perfekt geeignet als Basis für erfrischende Sommerdrinks mit Alkohol oder, wie wir es vorziehen, ohne.

„Rhabarbersaft“ weiterlesen

Sparschäler, Spargelschäler. Im Test: der VICTORINOX

Sparschäler, Spargelschäler

Welcher Sparschäler ist zugleich der beste Spargelschäler?

Ein Sparschäler (auch Schälmesser) ist, wenn man so möchte, ein spezielles „Werkzeug“ zum Schälen von Obst und Gemüse – wie Äpfel, Birnen, Mangos oder Karotten, Gurken, Kartoffeln usw. Zum Schälen von Spargel hingegen, davon kann auch ich ein Lied singen, ist nicht jeder Sparschäler geeignet. Das liegt vor allem an der besonders faserigen Struktur des Spargels, die so manchem Sparschäler an seine Grenzen bringt.

Spar- und Spargelschäler Victorinox
Auf der Suche nach einem Sparschäler, der auch Spargel perfekt schälen kann: dünne Schale und kein Fasersalat rund um die Klinge.

„Famos“ und „Rex“ – Sparschäler mit Vorbildcharakter

Zwei beiden klassischen „Bauarten“(* mehr dazu am Ende des Artikels), der „Famos“ mit einer zum Griff längs liegenden Klinge (Längsschäler), und der „Rex“ mit querliegendem Messer (Querschäler) sind noch immer die Vorbilder für die Sparschäler von heute, wenn auch die unterschiedlichen Hersteller das Erscheinungsbild und die Details teilweise so verändert haben, dass man sich einer Vielzahl von Varianten gegenüber sieht und die Qual der Wahl hat: Welcher Sparschäler ist nun der beste?

 

„Sparschäler, Spargelschäler. Im Test: der VICTORINOX“ weiterlesen

Waschtrockner – im Fokus

Der Waschtrockner – Haushaltshelfer-Duo im Trend

Waschmaschine und Wäschetrockner erleichtern das Leben von Hausfrau und Hausmann ganz erheblich. Was aber, wenn in der Wohnung der nötige Platz für beide Geräte fehlt? Dann könnte ein Waschtrockner die Lösung und ein Segen sein. Und tatsächlich: In kleinen Haushalten ist der Waschtrockner tatsächlich ein heißes Thema und zunehmend im Trend.

Detailaufnahmen eines Waschtrockners
Waschtrockner aus der Samsung Familie sind unverwechselbar. Sie zeichnen sich durch ein Bullauge in Kobaltblau aus. Das rundet das ingesamt stimmige Design perfekt ab. Sehr schick! Hier eine Detailaufnahme.

Ein Waschtrockner ist Waschmaschine und Wäschetrockner in einem Gerät. So ist auch für die meisten Käufer eines Waschtrockners genau dies der Grund für den Kauf. Darüber hinaus hat ein Waschtrockner einen weiteren Vorteil: Das Waschen und der direkt darauf folgende Trockengang findet in ein und derselben Trommel statt. Man spart sich also im Idealfall, wenn nur so viel Wäsche gewaschen wird wie auch das Trockenprogramm im Anschluss bewältigen kann, das Umladen der Wäsche von der Waschmaschine in den Trockner. Beide Funktionen, Waschen und Trocknen, können aber auch getrennt voneinander erledigt werden.

„Waschtrockner – im Fokus“ weiterlesen

Sackkarre für Garten und Hof

Die Sackkarre – flexibler Helfer für Garten und Hof

Große Steine schleppen, schwere Blumenkübel versetzen oder sperrige Pflanzen zur Überwinterung in den Keller, die Garage oder den Schuppen transportieren – puuuhhhh!
Solche Schlepperei erschwert die Arbeit im Garten oder im Hof unnötig und verursacht auf Dauer auch „Rücken“. Und nicht immer kann eine Schubkarre da Abhilfe schaffen. Eine gute Alternative ist: Transportarbeiten künftig mit einer geeigneten Gartensackkarre zu erledigen – der perfekte, immer bereite Helfer.

Egal ob schwere Säcke mit Blumenerde, massive Steinbrocken oder unhandliche Pflanzkübel, wo beispielsweise bei einer Schubkarre die Probleme meist schon beim Einladen in die Lademulde beginnen und sich beim wackeligen Transport fortsetzen, kann mit einer Sackkarre problemlos aufgeladen und sicher transportiert werden. Was Letzteres betrifft, ist dies dem Ladeschwerpunkt zu verdanken, der bei der Sackkarre tief liegt, bei der Schubkarre dagegen liegt er hoch.

„Sackkarre für Garten und Hof“ weiterlesen

Low Carb Pizza

Low Carb Pizza – Genuss mit Süßkartoffeln

Auf Pizza verzichten, nur weil Kohlenhydrate gerade nicht angesagt sind, das muss doch nicht sein! Die Zauberformel lautet Low Carb Pizza.

Mit dieser Rezeptidee lassen sich Kohlenhydrate nämlich locker einsparen, weil man schlicht auf den klassischen Pizzateig verzichtet. Stattdessen kann man für den Pizzaboden einfach Süßkartoffeln verwenden. Man kann sie mit einem Sparschäler von der Schale befreien oder direkt mit Schale verwenden (dann aber bitte gut waschen).
Weiter geht es bei mir dann so: Ich schneide auf einem Gemüsehobel ganz dünne Scheiben, die ich dicht an dicht in eine mit Olivenöl ausgestrichene Auflaufform lege, das ersetzt den Pizzateig.
Die Süßkartoffelscheiben bedecke ich dann gleichmäßig mit geriebenem Mozzarella.

Low Carb Pizza
Pizza mit einem Boden aus Süßkartoffeln – low carb, so einfach und sooooo lecker.

Zwischenzeitlich habe ich in einer Pfanne getrennt voneinander 1. magere Speckwürfel mit Zwiebelringen leicht angebraten (für die Röstaromen), 2. Champignons gedünstet, damit sie das Wasser verlieren und danach 3. passierte Tomaten aus dem Tetrapack gegeben und sie pikant (Schärfe ganz nach Belieben) abgeschmeckt. Man kann die klassischen Pizzakräuter z.B. Thymian und Oregano nehmen; ich ziehe frische Basilikumblätter vor, die der Sauce einen feinen Geschmack geben.

„Low Carb Pizza“ weiterlesen